MOEL-8: Wie gehen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit Arbeitskräfteknappheit um?

Client/Funding Institution

Austrian Chamber of Labour

Abstract

Ziel dieses Projektes ist die beginnende Arbeitskräfteknappheit in den MOEL-8 (Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Polen, Sowakeit, Slowenien, Tschechien, Ungarn) zu untersuchen. Aufgrund der jahrzehntelangen Auswanderung fällt die Bevölkerung im erwebsfähigen Alter drastisch. Angebot und Nachfrage nach Arbeit werden sich schon in den kommenden Jahren ausgleichen. Wie gehen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit diesem Phänomen um? Diese Studie soll einen detaillierten Überblick schaffen wie Staat, Unternehmen, Gewerkschaften und Erwerbspersonen in der Region auf die Arbeitskräfteknappheit reagieren und welche Spielräume für die Wirtschaftspolitik bestehen. Dabei sollen auch die historischen Analogien zu ähnlichen Situationen in der Nachkriegszeit gezogen werden, sowie die politiche Ökonomie der Arbeitskräfteknappheit analysiert werden.

Duration

January 2020 - September 2020

wiiw team Leader

Vasily Astrov

wiiw Staff

Vasily Astrov, Doris Hanzl-Weiss, Magdalena Höllhuber, Gabor Hunya, Michael Landesmann, Isilda Mara, Hermine Vidovic

Keywords: Arbeitskräfteknappheit, MOEL-8

Countries covered: Bulgaria, Croatia, Czech Republic, Hungary, Romania, Slovakia, Slovenia

Research Areas: Labour, Migration and Income Distribution


top