Wirtschaftliche Auswirkungen des Russisch-Ukrainischen Krieges auf Wien

Client/Funding Institution

City of Vienna

Abstract

Die Invasion Russlands in der Ukraine führt neben den geopolitischen auch zu einer Reihe von geoökonomischen Auswirkungen, deren Intensität sowohl in der kurzen als auch in der mittleren und längeren Frist sehr hoch sein wird. Die akuten Effekte betreffen die globalen und insbesondere europäischen Märkte für Energie, sowie für landwirtschaftliche Güter und Nahrungsmittel. Millionen von Flüchtenden haben sich auf den Weg gemacht. Grundzüge der Nachkriegsordnung, insbesondere in den Bereichen Sicherheitspolitik, Energiepolitik und das damit einhergehende Wachstumsmodell werden aktuell überdacht. Diese Kurzstudie gab einen ersten Überblick vor allem über die potentiellen kurzfristigen wirtschaftlichen Effekte des Krieges auf die Stadt Wien.

Duration

March 2022 - December 2022

wiiw team Leader

Robert Stehrer

wiiw Staff

Alexandra Bykova, Richard Grieveson, Magdalena Höllhuber, Mario Holzner, Bernhard Moshammer, Roman Römisch, Robert Stehrer, Maryna Tverdostup, Zuzana Zavarská

Keywords: Russland, Krieg, Ukraine, geopolitische und geoökonomische Auswirkungen, Energie, landwirtschaftliche Güter und Nahrung, wirtschaftliche Effekte

Countries covered: Austria, Russia, Ukraine

Research Areas: Regional Development, Other


top